Muster-Arbeitszeugnis für eine Führungskraft

Mit diesem unterhalb kommentierten Muster-Arbeitszeugnis möchten wir Ihnen anhand einer von A-Z ausformulierten Vorlage zeigen, wie ein Zeugnis rechtssicher und konkret formuliert werden kann, wie es aufgebaut ist, wie Leistung, Verhalten und Sozialkompetenzen bewertet werden können und wie man vor allem aussagekräftige und konkrete Leistungsaussagen machen kann, die einer Führungskraft gerecht werden.

 

Arbeitszeugnisvorlage für einen Personalleiter

Herr Armin Wirth, geboren am in , trat am als Referent Personalentwicklung für die Niederlassung in unser Unternehmen ein. Vom bis war Herr Wirth als Human Resource Manager für mehrere Niederlassungen unseres Unternehmens in der Region Zürich tätig. In dieser Funktion war er in einer Führungsposition tätig und direkt der Geschäftsleitung unterstellt.

Zu seinen Aufgaben gehörten die Optimierung administrativer Abläufe, die Entwicklung zeitgemässer HR-Controlling-Instrumente sowie die Neukonzipierung unserer Aus- und Weiterbildungsmassnahmen. Er führte sehr erfolgreich Weiterbildungs-Bedarfsanalysen durch und plante auch konkrete Aktivitäten im internen Schulungsbereich. Schon während dieser Zeit war die Arbeit von Herrn Wirth stets von ausgezeichneter Qualität. Am wurde Herr Wirth zum verantwortlichen Personalleiter ernannt. Er war dieser für ihn neuen Aufgabe voll gewachsen und arbeitete sich sehr schnell und zielstrebig in diese Aufgabe ein. Neben der Leitung der HR-Abteilung umfasste der Verantwortungsbereich von Herrn Wirth hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Die Beratung der Geschäftsführung in allen HR-Fragen
  • Beratung und Schulung der Linienvorgesetzten in Führungsfragen
  • Entwicklung von Projekten mit gesamtunternehmerischen HR-Auswirkungen
  • Personalbeschaffung, Organisation und Durchführung jährlicher Qualifikationen
  • Optimierung und Ausbau der innerbetrieblichen Kommunikation


Herr Wirth identifizierte sich sehr stark mit unserem Unternehmen. Er erwarb sich im Laufe seiner Tätigkeit ausserordentlich umfassende und professionelle Kenntnisse auch in rechtlichen Fragen. Im Laufe seiner Tätigkeit war Herr Wirth für ca. 60 Rekrutierungen mitverantwortlich.

Herr Wirth ist ein äusserst engagierter, zuverlässiger und aktiver Mitarbeiter, der sich durch weit überdurchschnittliche Sozialkompetenz und Durchsetzungsvermögen auszeichnet. Im letzten Jahr mussten wir uns wegen wirtschaftlich schlechter Rahmenbedingungen von nahezu 10% unserer Belegschaft trennen. Unter der Verantwortung von Herrn Wirth konnte dieser bedauerliche Personalabbau mit zahlreichen sozialen Härtefällen innerhalb kurzer Zeit sozial und umsichtig durchgeführt werden.

Er erfüllte seine Aufgaben und Projekte mit ausserordentlichem Engagement und hervorragende Leistungen, sowohl in qualitativer als auch quantitativer Hinsicht. Herr Wirth führte in seiner Personalabteilung zwölf Mitarbeitende. Durch seine verbindliche, aber bestimmte Art hatte er ein ausgezeichnetes Verhältnis zu seinen Mitarbeitenden. Dies führte auch in seiner eigenen Abteilung zu einem sehr produktiven Arbeits- und Betriebsklima. Wir waren mit den Leistungen von Herrn Wirth stets ausserordentlich zufrieden.

Herrn Wirths Verhalten gegenüber der Unternehmensleitung und sein kommunikativer und partnerschaftlicher Führungsstil waren stets vorbildlich und entsprachen unserer teamorientierten Führungskultur. Besonders hervorzuheben ist seine Fähigkeit, auch heikle Entscheidungen mit viel Einfühlungsvermögen zu treffen und in jeder Situation ein umsichtiges Verhalten an den Tag zu legen.

Herr Wirth verlässt unser Unternehmen, um sich beruflich zu verändern. Wir bedauern, in ihm eine ausgezeichnete Führungskraft zu verlieren und danken ihm für die stets vorbildliche Leistung im Human Resource Management unseres Unternehmens. Für seinen weiteren beruflichen Werdegang wünschen wir ihm alles Gute, viel Glück und den ihm gebührenden Erfolg. Diese Musterformulierungen für Arbeitszeugnisse können Ihnen schon jetzt hilfreiche Anregungen geben.

 

Kommentare zu diesem Muster-Arbeitszeugnis für eine Führungskraft

  • Ein Zeugnis mit viel Anerkennung und Wertschätzung, in dem auch die Entwicklung im Unternehmen hervorgehoben wird.
  • Die Leistungs-, Verhaltens- und Führungsaussagen sind ausgewogen und ergeben ein ganheitliches Bild.
  • Es werden zu allen relevanten Aspekten der Leistungserbringung klare und quantifizierende Bewertungen gemacht.
  • Mit der Zusammenfassung wird zu den sehr guten Leistungen Klarheit geschaffen, dass das Zeugnis uncodiert ist.
  • Es werden hier die wesentlichen Aspekte der Führungskompetenzen hervorgehoben.
  • Die Leistungen werden konkret bewertet und sogar mit einem Beispiel ergänzt.
  • Ein sehr glaubwürdiges und eindeutiges Bedauern unterstreicht das gute Gesamtbild des Zeugnisses.
  • Die Schlussformulierung und die konkreten Angaben zu den Führungsqualitäten belegen besonders deutlich, um welch eine qualifizierte Führungskraft es sich handelt.

Welche Leistungen in einem Arbeitszeugnis genannt und bewertet werden sollen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es sind die Interessen des das Zeugnis ausstellenden Unternehmens, jene des betreffenden Mitarbeitenden und die Informationspflichten gegenüber dem Zeugnisleser, vor allem einem künftigen Arbeitgeber. In Bezug auf die Führungsleistung und -qualifikation sollte ein Arbeitszeugnis grundsätzlich folgende Punkte umfassen: 

  • Mitarbeiterführung und Führungsverhalten
  • Die für die Stelle und die Zielerreichung relevanten Leistungen
  • Erfolge und erzielte Resultate und Ergebnisse
  • Sozialkompetenzen und unternehmerisches Denken und Handeln

 

Von Interesse ist, welche Schwerpunkte die Führungskraft in der Führung ihrer Mitarbeitenden setzte, was sie auszeichnete, wo ihre Stärken lagen und was sie damit erreichte. Auf Führungsstile einzugehen, ist weniger sinnvoll, es sei denn, eine Führungskraft beherrscht einen bestimmten für das Unternehmen wichtigen Stil besonders gut. Im Mittelpunkt sollten vielmehr Sozialkompetenzen, Mitarbeiterförderung, Motivation, Leistungsorientierung, Akzeptanz und das Arbeitsklima stehen.

Relevante Leistungsbereiche in Arbeitszeugnissen für Führungskräfte

Die relevanten Leistungsbereiche umfassen meistens die Informationen aus Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofilen.  Werden eher unwesentliche Bereiche genannt, kann dies von Zeugniesern als ungenügende Leistungen interpretiert werden. Daher ist hier Vorsicht geboten. Zu technische oder spezifische Leistungsbereiche, die für Aussenstehende schwer zu verstehen sind, sollten ebenfalls vermieden werden.  Wichtig ist auch, dass jene Leistungen priorisiert werden, welche dem Fortkommen, den Laufbahnzielen und den Talenten der Führungskraft entgegenkommen. Dazu sind Gespräche sehr empfehlenswert, da sie helfen können, Konflikte zu vermeiden.

Wichtige Art von Leistungen in einem Arbeitszeugnis

Genannte Leistungsbereiche und deren Detaillierungsgrad sollten darüber hinaus den Führungsanforderungen, der Relevanz im Zusammenhang mit den Führungsaufgaben und der Persönlichkeit und der Unternehmenskultur entsprechen. Die folgenden Beispiele geben einige Anregungen, welche Art von Leistungen konkret in einem Arbeitszeugnis enthalten sein sollten und in der Regel für alle Beteiligten von Interesse sind:

  • Mitarbeiterförderung und Personal-entwicklung
  • Abgeschlossene Projekte und erzielte Resultate
  • Motivation, Zielorientierung und Leistungsförderung
  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Umsetzungsstärke und Handlungsorientierung
  • Beitrag zum Unternehmenserfolg als Ganzem
  • Weiterbildungen und damit erzielte Verbesserungen/Resultate
  • Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Externen
  • Handhabung von Führungsinstrumenten (Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräche)

 

 


 

Dieses Musterzeugnis stammt aus dem Buch

ZEUGNISERSTELLUNG FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

mit über 60 kommentierten Zeugnisse für Führungskräfte mit vielen Textbausteinen für individuelle, aussagekräftige und stil- und rechtssicher abgefasste Arbeitszeugnisse - alle Musterzeugnisse auch auf CD-ROM. 

 Zeugniserstellung für Führungskräfte

Nutzen Sie die Möglichkeit der unverbindlichen Bestellung zur Ansicht

Mehr zum Buch für unsere Besucher aus Deutschland bei amazon hier

 

Arbeitszeugnis Vorlagen

 

 



Welche Leistungen in einem Arbeitszeugnis genannt und bewertet werden sollen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es sind die Interessen des das Zeugnis ausstellenden Unternehmens,

jene des betreffenden Mitarbeitenden und die Informationspflichten gegenüber dem Zeugnisleser, vor allem einem künftigen Arbeitgeber. In Bezug auf die Führungsleistung und -qualifikation sollte

ein Arbeitszeugnis grundsätzlich folgende Punkte umfassen:

 

 • Mitarbeiterführung und Führungsverhalten

 • Die für die Stelle und die Zielerreichung relevanten Leistungen

 • Erfolge und erzielte Resultate und Ergebnisse

 • Sozialkompetenzen und unternehmerisches Denken und Handeln

 

Von Interesse ist, welche Schwerpunkte die Führungskraft in der Führung ihrer Mitarbeitenden setzte, was sie auszeichnete, wo ihre Stärken lagen und was sie damit erreichte. Auf Führungsstile einzu-

gehen, ist weniger sinnvoll, es sei denn, eine Führungskraft beherrscht einen bestimmten für das Unternehmen wichtigen Stil besonders gut. Im Mittelpunkt sollten vielmehr Sozialkompetenzen,

Mitarbeiterförderung, Motivation, Leistungsorientierung, Akzeptanz und das Arbeitsklima stehen.

Relevante Leistungsbereiche

Die relevanten Leistungsbereiche umfassen meistens die Informationen aus Stellenbeschreibungen und Anforderungsprofilen.  Werden eher unwesentliche Bereiche genannt, kann dies von Zeug-

Niesern als ungenügende Leistungen interpretiert werden. Daher ist hier Vorsicht geboten. Zu technische oder spezifische Leistungsbereiche, die für Aussenstehende schwer zu verstehen sind, sollten ebenfalls vermieden werden.  Wichtig ist auch, dass jene Leistungen priorisiert

werden, welche dem Fortkommen, den Laufbahnzielen und den Talenten der Führungskraft entgegenkommen. Dazu sind Gespräche sehr empfehlenswert, da sie helfen können, Konflikte zu vermeiden.

Art von Leistungen in einem Arbeitszeugnis

Genannte Leistungsbereiche und deren Detaillierungsgrad sollten darüber hinaus den Führungsanforderungen, der Relevanz im Zusammenhang mit den Führungsaufgaben und der Persönlichkeit und der Unternehmenskultur entsprechen. Die folgenden Beispiele geben einige Anregungen, welche Art von Leistungen konkret in einem Arbeitszeugnis enthalten sein sollten und in der Regel für alle Beteiligten von Interesse sind:

 

 • Mitarbeiterförderung und Personal-entwicklung

 • Abgeschlossene Projekte und erzielte Resultate

 • Motivation, Zielorientierung und Leistungsförderung

 • Unternehmerisches Denken und Handeln

 • Umsetzungsstärke und Handlungsorientierung

 • Beitrag zum Unternehmenserfolg als Ganzem

 • Weiterbildungen und damit erzielte Verbesserungen/Resultate

 • Verhalten gegenüber Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Externen

 • Handhabung von Führungsinstrumenten (Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräche)

Zuletzt angesehen